Dafür stehen wir

Die Liberalen Frauen Rheinland-Pfalz treten ein für

1. eine geschlechtergerechte Politik

auf allen Ebenen politischen Handelns. „Gender mainstreaming“ muss selbstverständliche Leitlinie sein. Die Leistung von Mädchen und Jungen, Frauen und Männer für die Gemeinschaft muss die gleiche Anerkennung finden.

2. eine liberale Bürgergesellschaft,

die durch die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger an politischen Entscheidungen mehr Möglichkeiten für politische Mitgestaltung, für Bürgerentscheide, Bürgerbegehren und Bürgerbefragungen auf kommunaler Ebene, Landes- und Bundesebene Ebene erhält.

3. eine liberale Familien- u. Gesellschaftspolitik

die das Zusammenleben von Frauen und Männern, Menschen mit und ohne Behinderung, Erwachsenen mit Kindern, Alten und Hochbetagten in selbst gewählten Lebensentwürfen sichert und Migranten an der Gestaltung des bürgerschaftlichen Lebens stärker beteiligt, den Herausforderungen des demografischen Wandels gerechter wird und alle Formen von Gewalt (wie z.B. häusliche Gewalt, Stalking, Zwangsheirat, Zwangsprostitution) ablehnt und Prävention stärkt.

4. eine liberale Bildungspolitik,

die allen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen ihr Bürgerrecht auf Bildung garantiert und sie in die Lage versetzt, frei, verantwortlich und selbst bestimmt zu leben und die demokratische Bürgergesellschaft mitzugestalten. Bildung schafft die Voraussetzung für eine funktionierende und erfolgreiche Gesellschaft. Bildung ist eine lebenslange Herausforderung. Bildung ist unsere Zukunft und von Anfang an!

5. eine liberale Wirtschaftspolitik,

die die Interessen und Bedürfnisse vor allem der mittelständischen Betriebe in den Mittelpunkt stellt, damit ihre Wirtschaftskraft erhalten bleibt und ihre Standorte gesichert werden können.

6. eine liberale Arbeitsmarktpolitik,

die sich auch an einer familienorientierten Personalpolitik in den Betrieben, einschließlich flexibler Arbeitszeitmodelle, orientiert und dadurch die Vereinbarkeit von Familie und Beruf fördert.

7. eine liberale Steuerpolitik,

die einfach und transparent ist und für jedes Familienmitglied einen einheitlichen Steuerfreibetrag (Existenzminimum) vorsieht.

8. eine liberale Gesundheitspolitik,

die ein transparentes und gerechtes Finanzierungssystem schafft und die Wirkungen von Medizin und Therapie geschlechtsspezifischer bei Frauen und Männern berücksichtigt.

9. eine liberale Umwelt- und Verkehrspolitik,

die die Belange von Natur- und Klimaschutz gleichgewichtiger und schonender mit einer nachhaltigen Bauleit- und Verkehrsplanung verbindet und sparsamer mit den natürlichen Ressourcen umgeht.

10. eine liberale Energiepolitik,

die auf mehr Energieeffizienz, Energiesparen und umweltfreundlicheren Energiemix setzt und diesen nachhaltig und mit innovativen Technologien nutzt.